von unserem Mitarbeiter Werner Reißaus

Kupferberg/Bayreuth — Eine Nachbarklage wurde gestern am Verwaltungsgericht Bayreuth verhandelt. Der Kläger wandte sich gegen die Erteilung einer Baugenehmigung für einen Betrieb in der Stadt Kupferberg. Als Eigentümer eines Nachbargrundstücks forderte er die Aufhebung der Baugenehmigung für die Aufstellung von zwei Kühlcontainern und den Anbau eines Maschinenraumes.
Nach gut einer Stunde mündlicher Verhandlung ordnete Vizepräsident Otto Schröppel an, das Verfahren einstweilen ruhend zu stellen, weil eine Fülle von Fragen auftauchten, die erst noch zu klären sind.