Die Plakate sind gedruckt und hängen aus; nun muss es sich nur noch herumsprechen: Am Sonntag, 15. Mai, ist zum allerersten Mal Frühjahrsmarkt auf dem Stadtsteinacher Marktplatz. Ob er sich etabliert und gar fester Bestandteil im künftigen Veranstaltungsreigen der nun verkehrsberuhigten Stadt wird, kann sich an diesem Wochenende bereits erweisen.

Das Veranstaltungsbüro im Rathaus hat sich zumindest mächtig ins Zeug gelegt, den Stadtsteinachern und ihren Gästen einen abwechslungsreichen Markttag zu bieten. Gut 30 Fieranten haben zugesagt, die ihr Angebot aus der Stadt und der Region vorstellen. Für die Kinder wird auch der Kreisjugendring sein Spielmobil schicken. Auch der neue Jugendraum gleich ums Eck in der Forstamtsstraße wird geöffnet sein. Natürlich muss auch niemand verdursten oder verhungern - und für einen kleinen Plausch zwischen den Ständen und auf den Bänken gibt es immer einen Grund. Bereits am Samstag sind Fahrzeuge ab 13 Uhr vom Marktplatz verbannt, damit die Stände aufgebaut werden können. Los geht es dann am Sonntag um 11 Uhr. Marktende soll um 16 Uhr sein, "aber das werden wir nicht so genau nehmen", hat Bürgermeister Roland Wolfrum schon mal zugesagt. Zum Auftakt des Wochenendes gastiert schon am Abend vorher, Samstag, 14. Mai, die Lehrer Big Band Bayern ab 18.30 Uhr im Feststadel an der Knollenstraße. Dort werden sich Mitglieder des Stadtsteinacher Musikvereins um die Zuhörer kümmern.

Am darauf folgenden Wochenende feiert die Feuerwehr Zaubach Samstag und Sonntag (21. und 22. Mai) am Haus der Landjugend in Unterzaubach, und am 26. Mai lässt die Stadtsteinacher Feuerwehr wieder ihr Hallenfest steigen und zeigt Schauübungen. kla