von unserem Mitarbeiter  Alfons Beuerlein

Sand — Mit knapp drei Wochen war die Fußballpause des Bayernliga-Aufsteigers FC Sand sehr kurz. Seit Mittwoch befinden sich die Sander wieder im Training und bereiten sich auf ihre neue Aufgabe vor. Den Abschluss der ersten Trainingswoche bildet am heutigen Freitag (18.30 Uhr) im Seestadion das Vorbereitungsspiel gegen den Regionalligisten SpVgg Bayreuth.
Mit vier gewonnenen Relegationsspielen und dem stolzen Torergebnis von 11:1 schaffte der FC Sand Anfang Juni souverän den Aufstieg. Bereits am Mittwoch bat das Trainer-Duo Bernd Eigner/Matthias Bayer die Aufsteiger-Mannschaft zum ersten Training auf die Saison 2015/16. Mit von der Partie waren die Neuzugänge Daniel Krüger (vorher SV Memmelsdorf), Dominik Schmitt und der aus Knetzgau stammende Sven Tropper (beide vom FC Schweinfurt 05 II) sowie Simon Mai (FT Schweinfurt). Ob sie bereits am heutigen Freitag gegen Bayreuth für den FC Sand spielberechtigt sind ist, muss noch abgewartet werden.
Die SpVgg Bayreuth spielte in der Regionalliga Süd eine gute Saison und belegte zum Abschluss nicht zuletzt dank ihres Torjägers Dominik Stolz, der 25 Treffer erzielte, den Verein aber verlassen hat, nach einem schwachen Start den ausgezeichneten sechsten Tabellenplatz. Bereits im Frühjahr dieses Jahres standen sich der FC Sand und die SpVgg Bayreuth zur Vorbereitung auf die restliche Saison nach der Winterpause gegenüber. Damals lieferten beide Mannschaften auf dem Kunstrasenplatz in Sand ein sehr gutes Spiel, das der FC Sand knapp mit 3:2 gewann. Diesmal werden beide Mannschaften vor allem Wert auf das Einspielen und das Spielverständnis untereinander legen. Für die Mannschaft des FC Sand gilt darüber hinaus, sich mit einem guten Abschneiden eine weitere Bestätigung dafür zu holen, dass sie in der nächsthöheren Spielklasse mithalten kann.

Turnier am Sonntag

Mit dem heutigen Match beginnt für den FC Sand eine ganze Reihe von Testspielen. Am Sonntag, 28. Juni, nehmen die "Schwarz-Weißen" an einem Turnier beim ehrgezigen Landesliganeuling SV Euerbach/Kützberg teil. Beim so genannten Frankencup geht es um 1100 Euro Preisgeld. Die Sander Gegner sind Regionalligist FC 05 Schweinfurt, Bayernligist Würzburger FV sowie der Gastgeber. Um 14.15 Uhr spielt der FC Schweinfurt 05 gegen den FC Sand, um 16.45 Uhr wird das Spiel um Platz 3 angepfiffen, um 18 Uhr das Finale.
Am Dienstag, 30. Juni, spielt der FC Sand bei der SG Sennfeld. Erstmals ernst wird es für den FC Sand am Freitag, 3. Juli, um 19 Uhr, wenn er im DFB-Totopokalspiel den Bayernligisten TSV Aubstadt zu Gast im Seestadion hat.
Vor und während des heutigen Vorbereitungsspieles bietet der FC Sand Dauerkarten für die Bayernligasaison an. Diese sind im Geschäftszimmer erhältlich und gelten bereits für das heutige Vorbereitungsspiel.