Beim ebenfalls vor dem Spiel noch punktlosen TV Schwürbitz III hat der TTC Tüschnitz einen ungefährdeten Auswärtserfolg gefeiert. Bei den Doppeln überraschten Michael und Philipp Weiß erneut durch einen stark herausgespielten Sieg gegen das Spitzendoppel der Hausherren. Während Thomas Förtsch und Christopher Sladek keine Probleme mit Birke-Gagel/Lauer hatten, fehlte Marcel Förtsch und Karl-Heinz Sladek im Entscheidungssatz das Glück gegen Ilchmann/Dillinger. Durch vier Siege vorne und in der Mitte baute Tüschnitz den Vorsprung auf 6:1 aus. Hinten setzte sich Philipp Weiß deutlich im Entscheidungssatz gegen Ilchmann durch. Karl-Heinz Sladek musste sich im Entscheidungssatz geschlagen geben. Beim Stand von 7:2 kassierte das Vorderpaarkreuz mit Michael Weiß und Marcel Förtsch zwei überraschende Niederlagen. Doch Christopher Sladek und Thomas Förtsch, die zusammen fünf Punkte holten, machten den Sack zu. tf Ergebnisse: Korzendorfer/Fleischmann - Weiß/Weiß 1:3, Birke-Gagel/Lauer - Ch. Sladek/Th. Förtsch 0:3, Dillinger/Ilchmann - M. Förtsch/H. Sladek 3:2, Korzendorfer - M. Förtsch 0:3, Birke-Gagel - M. Weiß 1:3, Fleischmann - Th. Förtsch 0:3, Lauer - Ch. Sladek 0:3, Dillinger - H. Sladek 3:2, Ilchmann - P. Weiß 2:3, Birke-Gagel - M. Förtsch 3:1, Korzendorfer - M. Weiß 3:2, Fleischmann - Ch. Sladek 2:3, Lauer - Th. Förtsch 1:3.