Der Wettergott muss ein Mohr-Fan sein! Nachdem die vergangenen Wochen von Sturmwarnungen und Schauern geprägt waren, konnte die Mohrenfamilie bei trockenen und angenehmen Temperaturen ihr traditionelles Familienfest feiern. In der gerade erst begonnenen Session war dieses wie immer das erste Highlight für Familien, Freunde und Fans der Gardemädchen.


Die Kleinsten voller Eifer

Besonders die Allerjüngsten - die Purzelgarde und die Nachwuchsgarde - zeigten aufgeregt die ersten Gardeschritte und schlugen mit vollem Eifer ihre Räder. Ausstrahlung und Mohrenpower pur - die Tänzerinnen der Jugend- und Juniorengarde bewiesen souverän ihr Können. Dass Modern Dance und Gardetanz durchaus harmonieren können, stellte die Königsgarde äußerst eindrucksvoll unter Beweis.
Sanftere Töne gab es zunächst beim Modern Ballett der Fortgeschrittenen des Tanz- und Ballettstudios von Dominique und Ramona Scholz, während die Gymnastikgruppe der Sechs- bis Zehnjährigen als "Kinder des Rock'n'Roll" über die Bühne fegten und so manche Eltern mitwippen ließen. Hoch her ging es bei der anschließenden Pokalversteigerung, als die Trophäen für die Treppchenplätze der Qualiturniere und Meisterschaften der vergangenen Session unter den Hammer kamen. Die Tombola, die dank zahlreicher Spenden heimischer Unternehmen mit wertvollen Sachpreisen winkte, beschloss als letzter Höhepunkt den gemütlichen Nachmittag.
Wer jetzt auf die neuen Tänze neugierig geworden ist, muss gar nicht mehr so lange warten: Beim Schlossplatzfest in Coburg sind die Tanzsportgarde Coburger Mohr und das Tanz- und Ballettstudio von Ramona und Dominique Scholz traditionell fester Bestandteil des Bühnenprogramms.
Andrea Trommer