Für den SV Friesen steht am morgigen Sonntag wieder eine Fahrt in den Landkreis Hof auf dem Programm. Anstoß ist um 17 Uhr.

TuS Schauenstein - SV Friesen
Nichts zu holen gab es für den SV Friesen bei seinen ersten beiden Auswärtsaufgaben. Dem 2:4 beim Mitabsteiger Poppenreuth folgte eine 0:2-Niederlage beim FC Eintracht Münchberg. Da zumindest die Heimbilanz (zwei Siege, ein Remis) passt, steht mit sieben Punkten der siebte Tabellenplatz zu Buche.
Wenn die Friesener wieder etwas nach oben klettern wollen, müsste im dritten Anlauf der erste Auswärtssieg gelingen. Dass dies in der Bezirksliga Ost keine Selbstverständlichkeit ist, dürfte klar sein. Aber die Chancen stehen nicht schlecht, denn der morgige Gastgeber aus Schauenstein liegt mit vier Punkten auf einem Relegationsplatz. Dass dessen einziger Saisonsieg gegen Poppenreuth gelang, sollte den Friesenern eine Warnung sein. Sie müssen weiterhin unter anderem auf Christian Brandt verzichten, doch immerhin kehrt Nils Firnschild in die Mannschaft zurück.
SV Friesen: Kirschbauer/N. Münch - Woitschitzke, Roger, Sesselmann, Zwosta, Nützel, Firnschild, Baier, Altwasser, Scholz, Daumann, Müller, Queck, Hartfil, Fröba. han