Die Erfolgsserie von zehn Spielen ohne Niederlage ist mit einer klaren Niederlage zu Ende gegangen.

DJK Bamberg II -
FC Mitwitz 5:0 (3:0)

Mit einem auch in dieser Höhe vollauf verdienten Heimsieg gelang der jungen Truppe von Coach Mario Bail ein wichtiger "Dreier". Die DJK war die spielbestimmende Mannschaft und drängte die Gäste in die Defensive. Die Mitwitzer aber waren bei Kontern stets gefährlich und zeigten wiederholt ihre Stärken. Der quirlige Martin Körner brachte die DJK mit einem platzierten Schuss in Front. Don Bosco legte nach und spielte gefälligen und schnellen Kombinationsfußball auf gutem Bezirksliga-Niveau. Nach gutem Zuspiel von Stefan Reck erhöhte Johannes Rosiwal aus zwölf Metern auf 2:0 (35.). Noch vor dem Wechsel legten die "Gelb-Grünen" das 3:0 nach. Über mehrere Stationen kam der Ball zu Kapitän Marcus Lauterbach, der mit einem platzierten Flachschuss ins rechte Eck traf.
Auch in Halbzeit 2 änderte sich nicht viel. Die Heimmannschaft bestimmte weiterhin das Spiel, und die tapferen Gäste gaben zu keinem Zeitpunkt auf. Ein sehenswerter Konterangriff über Martin Körner, der dem mitgelaufenen Stefan Reck in den Lauf spielte, führte zum 4:0 (61.). Die Defensive der Bamberger stand felsenfest und ließ keine nennenswerte Chance der Mitwitzer zu. Don Bosco spielte mit viel Spielwitz und war in der Offensive immer brandgefährlich. Den Schlusspunkt setzte Körner mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck. Die DJK hatte bis zum Schlusspfiff weitere Chancen.
DJK Bamberg II: Kraus - Auer, Mönius, Leicht, Musik, Schmauser, Körner, Schmitt, Lauterbach (75. Reißner), Rosiwal (63. Nüsslein), Reck (70. Eckstein).
FC Mitwitz: Winterstein - Ch. Müller, Hofmann, S. Müller (62. Fischer), Engel, J. Müller, Wrzyciel, Totzauer (74. B. Müller), Maurer, Schülein (74. Gentzsch), Fröba.
Tore: 1:0 Körner (13.), 2:0 Rosiwal (35.), 3:0 Lauterbach (45.), 4:0 Reck (61.), 5:0 Körner (75.). - SR: Engelhardt (Bayreuth). - Zuschauer: 100. red