Ein junger Autofahrer ist in der Theresienstraße mit seinem Pkw erst ausgebremst und danach gewürgt worden. Ein junger Mann parkte mit seinem Pkw aus einer Parklücke in der Theresienstraße aus. Aufgrund der Verkehrsdichte gab er dazu ein Zeichen, das ein über 50-jähriger Mann wohl missverstand und als beleidigenden Mittelfinger deutete. Der ältere Mann überholte darauf mit seinem Pkw das Auto des jüngeren Mannes, bremste diesen aus und schritt dem jungen Mann entgegen. Durch das geöffnete Fenster würgte er ihn. Gegen den älteren Mann wird nun wegen Nötigung im Straßenverkehr und Körperverletzung ermittelt, teilt die Polizei Bad Kissingen mit. pol