Am morgigen Samstag (14 Uhr) steht für die Volleyballerinnen der SpVgg Ermershausen in der Kreisliga Unterfranken Ost der zweite Heimspieltag an. Zu Gast sind in der Grundschule in Maroldsweisach Tabellenführer TG Kitzingen und Schlusslicht TSV Rottendorf. Gegen Kitzingen dürften kaum Punkte herausspringen.
Bereits in der Vorrunde musste die SpVgg eine deutliche 0:3-Niederlage hinnehmen. Auch wenn die Kitzingerinnen etwas an Substanz verloren haben und einige Punkte auf der Strecke geblieben sind, gelten die Ermershausenerinnen als Außenseiter, zumal ihr Kader nicht komplett ist. So wird Daniela Hauck, Dreh- und Angelpunkt im Spiel der SpVgg, auf der Stellerposition fehlen. So müssen die Ermershausener Damen wieder mit einem eher ungewohnten Spielsystem die Partie bestreiten. Zudem fällt in der Mitte Blockerin Corinna Carl aus.