Die Telekom hat ihre 5G-Initiative in Deutschland gestartet. Erlangen ist mit dabei. In Erlangen funkt jetzt ein Mobilfunkstandort im neusten Mobilfunkstandard. Auch die Nutzer eines modernen LTE-Smartphones profitieren, denn die Mobilfunkstation erkennt ab sofort, ob sich ein LTE- oder 5G-Handy in ihrer Funkzelle aufhält und versorgen das Handy je nach Bedarf. Auch ältere Mobilfunkstandards wie GSM und UMTS werden weiterhin bedient, teilt die Telekom mit.

Das 5G-Netz steht laut Pressemitteilung mit seinem Leistungsvermögen und seinen Möglichkeiten noch am Anfang. Erlangen nehme von Beginn an teil an der Entwicklung und habe damit einen digitalen Standortvorteil.

Aktuell können bereits über 40 Millionen Menschen in Deutschland, rund die Hälfte der Bevölkerung, das 5G-Netz der Telekom nutzen. Das Unternehmen versorgt deutschlandweit über 1000 Städte und Gemeinden ganz oder teilweise mit dem neuen Mobilfunk-Standard - vom Badestrand an der Nordsee über die Kölner Domplatte bis zur Eisdiele im Ländle. red