"Seit 5.45 Uhr wird zurückgeschossen" - mit dieser Propagandalüge eröffnete vor 80 Jahren Hitlerdeutschland mit dem Überfall auf Polen den militärischen Teil des Zweiten Weltkriegs. Mittlerweile scheint sich ein neuer Aufrüstungswahn anzukündigen. Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschist (VVN/BdA) in Bamberg lädt deshalb ein zur Kundgebung zum Antikriegstag am Samstag, 31. August, von 10.30 bis 12 Uhr auf der Unteren Brücke ein. red