Zur Vorbereitung auf die anstehenden Play-off-Spiele gegen den FC Bayern München absolvierten die JBBL-Basketballer der Regnitztal Baskets ein Testspiel gegen das U17-Nationalteam aus Japan. Die Gäste präsentierten sich beim letzten Spiel ihrer Deutschlandtour als diszipliniertes und homogenes Team, das den Regnitztal-Youngsters alles abverlangte. Anfänglich taten sich die Jungs der Trainer Kevin Kositz und Mark Völkl schwer mit der schnellen und intensiven Spielweise der Gäste. Ebenso beeindruckten die Japaner in den ersten drei Vierteln durch eine hohe Treffsicherheit bei ihren Mitteldistanzwürfen. An den Brettern waren sie durch ihre körperliche Unterlegenheit klar im Hintertreffen, glichen dies jedoch geschickt durch ihre Spielweise und Schnelligkeit aus. Bis zur 34. Minute konnten die Gäste das Match offen gestalten, am Ende gelang den Regnitztalern aber ein deutlicher 90:72-Sieg. red
Regnitztal Baskets: N. Tischler (16/1 Dreier), Feuerpfeil (13/2), B. Tischler (9), Uysal (8), Bauer (7/1), Seibold (7), Nowak (6/2), Lorenz (6), Bergmann (5), Nieslon (4), Höhmann (4), Bruhnke (3), Ulshöfer (2), Brevet