Hammelburg — Der Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) der CSU, Kreisverband Bad Kissingen, hat im Hotel Kaiser in Hammelburg seine Kreishauptversammlung abgehalten. Eingeleitet wurde die Veranstaltung, zu der Vorsitzender Ullrich Seelmann zahlreiche Gäste begrüßen konnte, durch das Referat von Ulrich Feldmann zum Thema "Perspektiven russischer Außenpolitik vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise". Als weiteren Referenten begrüßte Seelmann das Mitglied Erich Fries, der einen kleinen Teil seiner Sammlung von Feldpostbriefen mitgebracht und auf Schautafeln ausgestellt hatte.
In seinem Kurzreferat stellte Fries seine Sammlung vor und erzählte von den vielseitigen Kontakten mit aktiven Soldaten und Reservisten der Bundeswehr, die ihm aus ihren Einsätzen in Europa und im außereuropäischen Ausland geschrieben hatten.
In seinem Rechenschaftsbericht betonte Ullrich Seelmann besonders die aktive Informationsarbeit durch die von Ulrich Feldmann und Dr. Wolfgang Klein organisierten Referate zur Außen- und Sicherheitspolitik, die stets ein interessiertes Publikum finden.
Den Kassenbericht stellte Rosemarie Seelmann vor, ihr wurden von den Kassenprüfern Otmar Pfister und Joachim Kutzias, Hammelburg, eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt, daraufhin wurde dem Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt.
Die Versammlung wählte Detlef Heim aus Pfaffenhausen zum Vorsitzenden des Wahlausschusses, dem Wolfgang Sommerfeld als Schriftführer und Michael Fell als Beisitzer zur Seite gestellt wurden. Die Wahlen hatten folgendes Ergebnis:
Kreisvorsitzender ist Ullrich Seelmann (Schwärzelbach), Stellvertreter: Adolf Kreuzpaintner (Wildflecken), Ulrich Feldmann (Bad Kissingen). Schriftführer ist Wolfgang Sommerfeld (Hammelburg), Schatzmeisterin Rosemarie Seelmann (Schwärzelbach), Beisitzer sind Norbert Binder (Hammelburg), Walter Gutmann (Wildflecken), Dr.Wolfgang Klein (Bad Kissingen) und Jürgen Rübeck (Untererthal). Kassenprüfer: Otmar Pfister (Langendorf) und Joachim Kutzias (Hammelburg).
Als Delegierte für die Landesdelegiertenversammlung am 25. Juli in Augsburg wurden Adolf Kreuzpaintner und Wolfgang Sommerfeld bestimmt. Ersatzdelegierte sind Rosemarie und Ullrich Seelmann.
Abschließend wurde in der Versammlung das 50-jährige Bestehen des Kreisverbandes Bad Kissingen des ASP/CSU diskutiert, das Jubiläum wird in diesem Jahr begangen. Eine Festveranstaltung ist im Herbst geplant. red