Beim FC Thulba wurde - wie bereits seit nunmehr 33 Jahren - auch im "CoronaJahr" 2020 wieder die Abnahme des Sportabzeichens in der Zeit von Juli bis Ende Oktober unter den coronabedingten Auflagen durchgeführt, teilte der Verein mit. In fünf Bereichen mussten dazu folgende Anforderungen erfüllt werden: Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination sowie ein Schwimmnachweis.

Die Abnahme erfolgte zum größten Teil im Thulbatalstadion, auf der Sportanlage in Hammelburg und im Hammelburger Schwimmbad. Für die Abnahme waren die Übungsleiter Karola und Walter Manger verantwortlich. Insgesamt wurden 52 Sportabzeichen erfolgreich abgenommen.

Bei den 26 Schülern und Jugendlichen gab es 13-mal Gold, neunmal Silber und viermal Bronze.

Bei den Erwachsenen konnten ebenfalls 26 Abzeichen errungen werden, dies waren 23-mal in Gold und dreimal in Silber. Die bisher erfolgreichsten Teilnehmer waren Wolfgang Wigand mit 30 Gold-Abzeichen und Walter Manger mit 34 Abzeichen in Gold.

Bei den Kindern und Jugendlichen waren Samuel Manger, Elias Bürger und Larissa Muth mit bereits sieben Abnahmen und Jonathan Manger mit acht Abnahmen am erfolgreichsten. Auch für das Jahr 2021 plant der FC Thulba wieder Übungsabende und die Abnahme der Sportabzeichen. red