Haßlach — Am vergangenen Samstag fand das Abangeln, die letzte gemeinschaftliche Angelveranstaltung der Haßlacher Angler für das Jahr 2015, statt. Trotz der stattlichen Anzahl der Teilnehmer blieben die Fang-Erfolge relativ bescheiden, da nur fünf Petrijünger einen Fang mit nach Hause nehmen konnten. Die Plätze rund um den Haßlacher Weiher waren bei gutem Wetter dicht besetzt und die vorherigen Erfolge ließen auch auf gute Beute hoffen. Leider blieben alle Jungangler ohne Erfolg. Sieger wurde Marco Muffel, der seit Jahren in der Jugendgruppe des Vereins tätig ist. Den zweiten Platz erreichte Herbert Fuhrmann, Dritter wurde Reinhard Müller. Der zweite Vorsitzende Ulrich Müller dankte allen Teilnehmern und übergab den Wanderpokal, den im Vorjahr Rainer Porzelt gewann, an Marco Muffel. Er erinnerte an den am kommenden Samstag stattfindenden Arbeitseinsatz, der um 8 Uhr am Haßlacher Weiher stattfindet, und bat um rege Teilnahme. red