Ob die alljährliche Christbaum-Rückholaktion des Kindergartens Thundorf stattfinden kann und in welchem Rahmen, muss erst noch aufgrund der Corona-Pandemie geklärt werden und wird rechtzeitig bekannt gegeben. Vorsichtshalber hat das Kinderhaus für die Rückholaktion Termine vorgemerkt. Irgendwann fängt der Baum an zu nadeln und muss entsorgt werden. Dafür ist der Kindergarten mit seinem Gefährt wieder da, am Montag, 18. Januar, in Theinfeld und Seubrigshausen, am Dienstag, 19. Januar, in Thundorf, am Mittwoch, 20. Januar, in Weichtungen und am Freitag, 22. Januar, in Rothhausen. Die ausgedienten Weihnachtsbäume sollen am entsprechenden Tag gut sichtbar vor dem Anwesen oder am Gehsteig abgelegt werden. Die Aktion beginnt jeweils um 9 Uhr. Kleine Spenden dürfen am Baum "baumeln". Das Klingeln an der Haustür fällt weg. Der Spendenerlös wird für die Anschaffung von Spielmaterial verwendet. mib