Ein betrügerischer Anruf, bei dem sich ein Unbekannter als in Not geratener Enkel ausgab, hatte am Donnerstag in Bad Brückenau fast Erfolg. Eine ältere Dame erhielt einen Anruf, verstand aber schlecht, was da gesagt wurde. Daher gab sie einer Familienangehörigen den Hörer weiter, die sich den Wunsch des angeblichen Enkels nach mehr als 10 000 Euro anhörte und sich auf den Weg zur Bank machte. Das Geld wäre angeblich dringend benötigt, weil der "Enkel" einen Unfall verursacht hätte und die Sache ohne Polizei regeln wolle, hatte ihr der Anrufer erklärt. Als die Seniorin ihren echten Enkel zurückrief und ihm sagte, dass er das Geld nun haben könne, wusste dieser natürlich von nichts. Durch Medienberichte gewarnt, verständigte er die Polizei. Zu einer Übergabe des Geldes an die Telefonbetrüger

kam es folglich nicht. Die Ermittlungen in dieser Sache werden an die Kriminalpolizei

Schweinfurt abgegeben. pol