Nach 30 Dienstjahren an der Staatlichen Realschule Kronach I wurde Studienrätin Ina Esser in den Ruhestand verabschiedet. 1986 begann Ina Esser ihre Laufbahn als Lehrkraft an der Staatlichen Realschule Bayreuth I und wurde schließlich zum 1. September 1989 in ihre Heimatstadt Kronach versetzt.

Es schlossen sich 30 Jahre unermüdliches Ackern an, um Schüler für Musik zu begeistern und zu gesunder körperlicher Bewegung (vorzugsweise im Wasser) anzuregen und das nicht nur in der Schule. In der dienstfreien Zeit stellte Ina Esser ihre Kraft in den Dienst mehrerer Vereine und die Organisation des Schulsports als Kreisschulobfrau auf regionaler Ebene und als Referentin an der Landesstelle für Schulsport auch auf Bayernebene. Schwimmen, Turnen, Rodeln, Skifahren, Erste-Hilfe-Ausbildung - in allen Bereichen ist Ina Esser gleichermaßen engagiert und erfolgreich gewesen. Aber auch eigene Fortbildungen, um stets auf dem neusten Stand zu sein, waren immer eine Selbstverständlichkeit.

Ein extrem hohes Maß an Pflichtgefühl, an Einsatzbereitschaft und Durchhaltevermögen wurde ihr bei der Verabschiedung durch die Kollegen bescheinigt.

Und obwohl sie eine eher zierliche Person sei, hinterlasse sie große Fußstapfen, die nicht einfach zu füllen sein werden, betonte bei der Verabschiedung Realschuldirektorin Christa Bänisch. red