Der Arbeitskreis "Info-Offensive Klimaschutz" des Landratsamtes Forchheim bietet in Kooperation mit der Volkshochschule am Donnerstag, 8. Februar, um 19.30 Uhr im Kulturraum St. Gereon beim Landratsamt Forchheim, Am Streckerplatz 3 in Forchheim, einen Vortrag zum Thema "Energieeinsparung und Einbruchschutz durch Fenstertausch" an.
In Bestandsgebäuden finden sich häufig isolierverglaste Fenster aus den 1970er und 1980er Jahren. Durch alte, undichte Fenster mit schlechtem Wärmeschutz geht viel Energie verloren und die Behaglichkeit wird durch Zugluft eingeschränkt. Mit modernen, wärmeschutzverglasten Fenstern können die Wärmeverluste erheblich reduziert und schlechte Dichtungen dauerhaft beseitigt werden; das spart Energie, senkt die Kosten und steigert den Wohnkomfort. Noch besseren Wärmeschutz bieten dreifach verglaste Fenster.
Im Rahmen des Vortrags gibt es Informationen über die U-Werte (Dämmeigenschaften) der Zwei-Scheiben- oder Drei-Scheiben-Verglasung und die zu erwartende Energieeinsparung. Sinnvoll ist es, beim Austausch der Fenster, der Balkontür oder der Haustür auch gleich Vorrichtungen zum Einbruchschutz anbringen zu lassen. Hinweise zu staatlichen Zuschussmöglichkeiten und zum richtigen Lüftungsverhalten runden den Vortrag ab. Der Eintritt ist frei. red