Darauf haben viele Menschen im Landkreis Haßberge gewartet: auf den Regen. Am gestrigen Mittwoch fielen endlich wieder Tropfen vom Himmel und erquickten die darbende Natur. Die Schauer dürften angesichts der seit Wochen andauernden Trockenheit indes nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein. Mehr Regen ist nötig.
In Haßfurt wirkte sich das nasse Wetter gleich aus. Die Sternengruppe des evangelischen Kindergartens musste ihre Stadtführung erst einmal abbrechen und fand im evangelischen Gemeindehaus Unterschlupf. "Die Stadtführung ist leider im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen", schilderte Erzieherin Heidi Dünninger. rr/ks