Der Ausbau der Kreuzung Zeppelinstraße geht dem Ende entgegen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, werden zwischen Montag, 27. März, und Freitag, 7. April, im Knotenbereich die abschließenden Asphaltierungs- und Markierungsarbeiten ausgeführt.
Dazu müssen der Einmündungsbereich der Zeppelinstraße sowie die Kreisstraße ERH 3 in Fahrtrichtung Hans-Ort-Ring ab der Einmündung Olympiaring gesperrt werden.
Der Verkehr auf der Kreisstraße in Fahrtrichtung Haundorf bleibt - wie bereits während der Baustellenphase im Herbst 2016 - durchgehend uneingeschränkt möglich.


Behelfszufahrt wie im Herbst

Zum Gewerbegebiet Zeppelinstraße mit den anliegenden Firmen und Outlets wird wie im Herbst 2016 wieder eine Behelfszufahrt zwischen dem Hans-Ort-Ring und dem Baustellenbereich angelegt, damit dort ungehindert ein- und ausgefahren werden kann.
Stadteinwärts, aus Richtung Haundorf kommend, kann das Gewerbegebiet Zeppelinstraße nicht über die Kreisstraße ERH3 angefahren werden. Eine Umleitung ist entsprechend ausgeschildert.
Während der Baustellenphase wird die Durchfahrt durch das Wohngebiet Herzo Base temporär geöffnet.
Die Maßnahme hat ebenfalls Auswirkungen auf den Linienbusverkehr. Für die Haltestelle "Zeppelinstraße" wird etwa auf Höhe der künftigen Anbindung "Puma" eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Diese wird nur in Fahrtrichtung Haundorf bedient.
Auch Fahrgäste mit einem Ziel in Fahrtrichtung Innenstadt müssen während der Bauzeit diese Ersatzhaltestelle benutzen.
Die Stadtverwaltung bittet alle Betroffenen um Verständnis für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen. red