Auch in diesem Jahr durften die besten Leser der sechsten Klassen beim Schulentscheid am Herder-Gymnasium ihr Können unter Beweis stellen. Nicht nur die drei Deutschlehrerinnen der sechsten Jahrgangsstufe und die Schulleiterin, sondern auch die Vorjahressiegerin Sarah Bodky saßen in der Jury.
Für sie war es besonders spannend, nach einem Jahr die Seiten zu wechseln. Die drei Teilnehmerinnen Hanna Kaiser, Elena Wopkes und Pauline Meyer durften zunächst eine vorbereitete Textstelle vorlesen. Die Jury freute sich über lustige Geschichten von der hochbegabten Matilda, einem sprechenden Schwein und Lena, die auf ungewöhnliche Weise versucht, einen neuen Mann für ihre Mutter zu finden. Besonders spannend war das Vorlesen des fremden Texts. Die Deutschlehrerin Liesa Huneck, die wiederum die Veranstaltung in der Mediathek organisiert hatte, wählte das schwedische Kinderbuch "Glaskinder" von Kristina Ohlsson. Die drei Schülerinnen mussten versuchen, die gruselige Atmosphäre lebendig werden zu lassen.
Elena Wopkes hat diese Aufgabe mit Bravour gemeistert und wurde von der Jury zu Schulsiegerin gekürt. Die Schulleiterin gratulierte allen für ihre tolle Leistung und verteilte als Preise Buchgutscheine und je ein Exemplar des Buches "Porta Vorchheimensis", in dem auch Texte von Herder-Schülern zu finden sind. Elena Wokpes wird das HGF beim Stadt- bzw. Kreisentscheid im Januar vertreten. red