Spiesberg — Bei der Freiwilligen Feuerwehr Spiesberg stand das vergangene Jahr im Zeichen der Fertigstellung des neuen Feuerwehrgerätehauses. Wenn die Restarbeiten abgeschlossen sind, soll in den nächsten Monaten der Einweihungstermin festgelegt werden.
Wie Vorsitzender Sebastian Kraus in der Jahreshauptversammlung erläuterte, müssen noch die Außenanlagen gestaltet, der Putz aufgetragen und die Malerarbeiten durchgeführt sowie ein Zaun angebracht werden. Neben alledem wurden regelmäßige Übungen durchgeführt, es galt einen Ernstfall in Pfaffendorf zu bewältigen. Bei der Einsatzübung zur Feuerwehraktionswoche bereitete die eigene Tragkraftspritze gewisse Sorgen, so Kraus. Anerkennende Worte für die Ortswehr gab es von Dritter Bürgermeisterin Almut Schuhmann, der Neubau des Feuerwehrgerätehauses sei ein gutes Beispiel für den Zusammenhalt.