Forchheim — Vor Kurzem war es wieder einmal soweit: Der Gesangverein Eintracht besuchte einer nun schon jahrelangen Tradition folgend die Forchheimer Altenheime Jörg Creutzer, St.Elisabeth, Wichernheim, Katharinenspital und das BRK-Heim.
Diesmal war der Gesangverein Eintracht mit seiner neuen Chorleiterin Dagmar Riedmüller unterwegs.
Die Sängerinnen und Sänger präsentierten jeweils ein ca . halbstündiges Programm mit besinnlichen Liedern wie "Erlaube mir feins Mädchen" oder stimmungsvollen Beiträgen einer Auswahl bekannter Lieder einer musikalischen Reise durch Europa. Ergänzt wurde das Programm durch kleine, fröhliche
Textbeiträge, zum Teil vorgetragen auch in fränkischer Mundart, die mit sehr viel Beifall aufgenommen wurden.
Für die Sängerinnen und Sänger ist dies immer ein sehr anstrengender Tag, aber alle waren sich einig - der schönste Lohn am Ende ist ein zaghaftes Lächeln auf einem verhärmten Gesicht oder gar leises Mitsingen bei bekannten Melodien.
In jedem Heim hört man die gleiche Bitte: "Kommt nächstes Jahr wieder, wir freuen uns immer sehr auf euch." red