Zum Artikel "Kulmbachs Antwort auf Mona Lisa" (BR am 27. September) wird uns geschrieben:

Das hat Kulmbach nicht verdient: In einer Stadt mit über 27 000 Einwohnern treffen sich 14 (vierzehn!) Anhänger der AfD und bekommen im ZDF-Magazin "Mona Lisa" eine Plattform. Alle Aussagen bleiben unkommentiert, werden nicht hinterfragt. Kein Wort über die vielen Bürger, die sich gerade in Kulmbach für Asylbewerber einsetzen, ihnen zur Seite stehen und ihnen in jeglicher Form helfen. Kulmbach ist bunt (https://www.facebook.com/kulmbachistbunt/) - kein Wort darüber.
Aber es entspricht ja dem zurzeit in Deutschland bestehenden Trend in den Medien: Angstmache und offene Fremdenfeindlichkeit. Das hat Kulmbach nicht verdient!
Früher war Mona Lisa ein Magazin, das gut recherchierte, oft auch kritische Reportagen brachte, schade dass das Niveau so gesunken ist!
Brigitte Wolpert
Kulmbach