Er fasst für Eltern von Vorschulkindern im Landkreis Forchheim die wichtigsten Informationen in einer kompakten Übersicht zusammen. Rechtliche Regelungen zur Einschulung werden anschaulich erklärt sowie wichtige Ansprechpartner und Adressen in der Region genannt. Außerdem finden sich Tipps, wie Eltern ihr Kind optimal auf den Schulalltag vorbereiten können und welche Hilfen sie zum Beispiel bei finanziellen Engpässen oder bei Förderbedarf ihres Kindes in Anspruch nehmen können.

Detaillierte Übersichten

Ergänzend sind im Internet detaillierte Übersichten zu den Grundschulsprengeln im Landkreis sowie zu den Zuständigkeiten in der Schülerbeförderung zu finden. "Mit dem neuen Einschulungsratgeber können wir den Eltern unserer zukünftigen Erstklässler eine kompakte und zeitgemäße Zusammenstellung aller relevanten Informationen zur Einschulung an die Hand geben. Damit antworten wir auf das steigende Bedürfnis der Eltern, sich schnell und umfassend zu informieren. Außerdem haben wir Wert darauf gelegt, die Informationen in mehreren Sprachen anzubieten, um dem steigenden Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund gerecht zu werden", erläutert Markus Hahn, Schulrat im Staatlichen Schulamt Forchheim.

Hilfestellungen zum Schulstart

Julia Schilling, Mitarbeiterin im Bildungsbüro, ergänzt: "Uns war außerdem wichtig, nicht nur allgemeine Hilfestellungen zur Vorbereitung auf den Schulalltag zu geben, sondern auch ganz konkret auf die Situation im Landkreis Forchheim einzugehen, zum Beispiel im Bereich der Ganztagsbildung, Sprengelzugehörigkeit oder Schülerbeförderung."

Weiter sagt Schilling: "Ausgehend von einem ähnlichen Projekt in der Stadt Bamberg haben wir die Inhalte des Flyers daher an die besonderen Gegebenheiten in unserem Landkreis angepasst. Der neue Einschulungsratgeber leistet somit einen wesentlichen Beitrag für einen reibungslosen Übergang zwischen Kindergarten und Schule im Landkreis Forchheim und gerade diese Schnittstellen zwischen den Bildungsbereichen liegen uns als Bildungsbüro besonders am Herzen." Die Eltern der Kinder, die im Schuljahr 2021/22 schulpflichtig werden, erhalten den Einschulungsratgeber in den nächsten Wochen über die Kindergärten. Auch die Grundschulen und Gemeindeverwaltungen werden versorgt.

In vier Sprachen erhältlich

Der zehn Seiten umfassende Flyer steht in Deutsch, Englisch, Arabisch und Türkisch zur Verfügung. Er kann in allen vier Sprachen unter www.bildungsregion-forchheim.de als PDF-Dokument heruntergeladen oder im Bildungsbüro per E-Mail an bildungsbuero@LRA-fo.de als gedruckte Version bestellt werden. red