Mit einem Lied auf den Lippen und einem weinenden Auge verabschiedeten die 15 Gäste der Tagespflege "ihre" Laura.

Laura Emmert leistete ihren Freiwilligendienst in der Tagespflege des Bayerischen Roten Kreuzes am Steingraben in Bad Kissingen. Zwölf Monate war die 19-Jährige ein Teil des Teams um Petra Rempel und Beate Schmitt. Sie half bei der Betreuung und Versorgung der Tagesgäste. Mit ihrer fröhlichen Art setzte sie ihre persönlichen Akzente.

Der stellvertretende Kreisgeschäftsführer Alexander Kretz dankte ihr für die geleistete Arbeit und ihr außergewöhnliches Engagement. Er betonte die Wichtigkeit ihres Einsatzes. Zum Abschied erhielt sie von den Mitarbeiterinnen der Tagespflege als Geschenk eine CD mit Erinnerungsfotos. Für die Zukunft und ihr geplantes Studium wünschten ihr die Gäste und das Team alles Gute. red