Nordhalben — Einen kurzweiligen Nachmittag in und um die Museumsbahn verbrachten Kinder aus Nordhalben und dem Umland bei den Eisenbahnfreunden Rodachtalbahn.
Zu Beginn staunten sie nicht schlecht, als sie die Fahrt aus Sicht des Lokführers von Kronach nach Nordhalben mitverfolgen konnten, was bis 1994 noch möglich war. Hierzu wurde im Speisewagen eigens ein Kinosaal eingerichtet. Danach durften die Jungen und Mädchen eine Handweiche umstellen, damit der Zug auf ein anderes Gleis fahren kann. Nicht erwarten konnten alle die Wettfahrt mit der Handhebeldraisine, teils mit Unterstützung der Erwachsenen, da Muskelkraft notwendig war.
Als nächstes stand ein Eisenbahnquiz mit Fragen über Signale und die Museumsbahn an, wobei sich herausstellte, dass einige Kinder schon mit der Museumsbahn gefahren sind und Insiderwissen mitbrachten. Der Höhepunkt war als Abschluss die Fahrt mit dem historischen Schienenbus über Dürrenwaid nach Mauthaus und zurück nach Nordhalben. Dort erhielten alle Kinder eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme am "Eisenbahnlehrgang". red