Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe "Angehörige von Menschen mit manisch-depressiven Störungen" findet am Donnerstag, 31. Januar, statt. Die Gruppe bietet ein Einführungsseminar in die Homöopathie von Michael Leisten in Prichsenstadt-Laub an, wie aus einer Information des Landratsamts Haßberge in Haßfurt hervorgeht. Treffpunkt ist um 19.15 Uhr in Laub, Hausnummer 12, teilte die Leiterin der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (Kos), Monika Strätz-Stopfer, am Landratsamt Haßberge mit.

Heilpraktiker und Buchautor

Michael B. Leisten ist Heilpraktiker und hat sich von Beginn seines therapeutischen Wirkens mit klassischer Homöopathie beschäftigt. Mittlerweile ist er ein bekannter und gefragter Therapeut, Dozent und Buch-autor zu dieser Thematik. So hält er in seinen Therapieräumen auch regelmäßig Vorträge.

Diesmal steht als Thema "Patienteninformation - eine Einführung in die klassische Homöopathie" auf dem Programm. Die Gruppe kann hier die Möglichkeit nutzen, sich neues Wissen anzueignen.

Bei den regelmäßig jeweils am ersten Montag im Monat um 18.30 Uhr stattfindenden Treffen haben es sich die Gruppenmitglieder zur Aufgabe gemacht, sich auszutauschen, sich gegenseitig im Umgang mit der Krankheit zu stärken, einander in Krisensituationen zu stützen, von den Erfahrungen anderer zu lernen und nicht zuletzt neue soziale Kontakte zu knüpfen. Das sind einige der Ziele der geplanten Treffen.

Alle betroffenen Angehörigen und Interessierte, die an diesem kostenlosen Vortrag teilnehmen wollen, sollen sich unter Mail-Adresse ver-rueckt-selbsthilfe@web.de anmelden. Selbstverständlich werden alle Anfragen und Angaben vertraulich behandelt, versichert das Amt. ft