von unserer Mitarbeiterin 
susanne deuerling

Steinwiesen — Kleine und große Faschingsnarren waren nach Steinwiesen gekommen, um Kostüme, Tänze und Sketche zu erleben. Die Faschingsgesellschaft Steinwiesen hatte gute Vorarbeit geleistet, und so sorgten bereits Ali & Querchl mit Schunkelrunden für Stimmung. Mit ihren Auftritten und Tänzen sorgten die Mini- und Kindergarde, die Jugendgarde und die beiden Tanzmariechen Malin Hopf und Lara Sesselmann für viel Wirbel auf der Bühne. Viel Applaus erhielt auch das "kleine Tanzmariechen" Lena Deuerling bei ihrer Premiere auf der Showbühne.
Die beiden Jungmoderatoren Paula Smettane und Sandro Wunder sorgten bei ihren Ansagen für Lacher, und das Kinderprinzenpaar Selin I. und Max III. hatte eine ganze Menge Wünsche und Forderungen an die Gemeinde.
Ein Höhepunkt beim Büttennachmittag war der Auftritt der Kindergartentanzgruppe mit ihrem Tanz zum Lied "Atemlos" von Helene Fischer. Aus Bärm (Birnbaum) kamen die beiden Hip-Hop-Girls Lea Kotschenreuther und Jasmin Reißig, die einen phänomenalen Tanz auf die Bühne brachten.
Ihnen standen die Jungs vom Jugendelferrat nicht nach, aber ihr Auftritt im Sitzen beschränkte sich auf ihre Beine, die sie jedoch gekonnt in Szene setzten - die "Rocking Knees" waren voll in Aktion. "Made in China" war das Motto der SV-Turnerinnen. Sie zeigten Show, Tanz und Akrobatik. "Wir sind Weltmeister" - diesen Schlachtruf setzten die Mädchen der Showtanzgruppe um beim Tanz zum Thema Fußball. Auch die "großen" Narren beteiligten sich am Spektakel am Nachmittag. Die Hoheiten Prinzessin Yvonne II. und Prinz Christian I. kamen mit ihrer Prinzengarde und Hedi Höhn präsentierte ihre Erlebnisse als "Fräulein Resi".
Über die Visionen von Bürgermeister Gerhard Wunder berichteten die Dorfratschen Margrita Baaser, Gudrun Kämpfer, Manja Deuerling und Christa Ring.