Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth haben am Mittwochvormittag an der Bundesstraße 303 bei Rugendorf eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Hier hielt sich erfreulicherweise nur ein Verkehrsteilnehmer nicht an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 Stundenkilometer. Er hatte 86 Sachen auf dem Tacho, als das Radargerät auslöste, und kam mit einem Verwarnungsgeld davon. pol