Das Kinderprogramm "Bücherzwerge", das in der Stadtbibliothek Hammelburg zum ersten Mal stattgefunden hat, ist gut angenommen worden, wie es in einer Pressemeldung heißt. Kleinkinder im Alter von einem bis drei Jahren verbrachten mit ihren Eltern oder Großeltern eine Stunde voller Spiel und Spaß.

Gemeinsam mit Nina wurde Fingerspiele gespielt, verschiedene Gegenstände erkundet und gesungen. Federn, Korken und genähte Fühlsäckchen durften die Kinder ganz genau untersuchen. Gut gelaunt konnten sich die Kinder im Anschluss noch nach Büchern umschauen. Wegen der regen Nachfrage werden die "Bücherzwerge" wahrscheinlich bald regelmäßig stattfinden, heißt es in der Pressemeldung der Hammelburger Stadtbibliothek. red