In Haßfurt in der Stadthalle fand am Freitag das Haßfurter Energieforum statt. Das Motto lautete: "Haßfurt, Modellstadt für eine Kohlendioxid-freie Zukunft". Neben den Energieprojekten des Stadtwerks Haßfurt gingen mehrere Referenten auf Themen wie "Batteriespeicher für Privathaushalte", "Brennstoffzelle als stromerzeugende Heizung der Zukunft", "Energienutzungspläne" sowie "Elektromobilität - Modeerscheinung oder Megatrend" ein. Am Ende gab es Podiumsdiskussion und Fragerunde. Vor der Stadthalle standen Elektroautos. Neben dem Haßfurter Bürgermeister Günther Werner sprachen der Stadtwerk-Leiter Norbert Zösch und Hachem Farmand vom Aktionskreis Haßfurt aktiv (Aha). rr