Die Polizei warnt Beherbergungsbetriebe in der Region, ein Zimmer an eine etwa 55 Jahre alte Frau zu vermieten, die in den vergangenen Tagen durch ihr seltsames Verhalten aufgefallen ist. Am Mittwoch, gegen 13 Uhr, meldete eine Zeugin der Polizei Hammelburg, dass sie im Eingangsbereich ihres Anwesens in der Saaletalstraße auf eine Unbekannte traf, die wirre Dinge sagte und davonlief, als die Zeugin sie ansprach.

Kurze Zeit später fand sie in ihrem Briefkasten ein Kuvert mit unleserlicher Aufschrift, einen Flyer eines ortsansässigen Hotels sowie einen Schlüsselbund. Eine Überprüfung der Polizei bei dem Hotel im Zentrum von Hammelburg ergab, dass der Schlüssel zu diesem Beherbergungsbetrieb gehörte und die Frau am Tag zuvor mit offenbar falschen Personalien für eine Woche eingecheckt hatte. Ihr Zimmer hatte sie zwischenzeitlich wieder geräumt.

Die Frau ist etwa 165 Zentimeter groß, hat schulterlange, mittelblonde Haare und trug einen knielangen schwarzen Pelzmantel. Wer Angaben zu der Person machen kann, meldet das bei der Hammelburger Polizei, Tel.: 09732/9060. pol