Caro Loch und Bandleader sowie Arrangeur Matthias Stengel versprechen den Besuchern ein besonderes Konzertereignis mit Liedern, Texten, Bildpräsentationen auf Großleinwand und Lichtinstallationen, "die die Seele berühren".
Variabel greift existentielle Themen auf: Leben und Tod, Sterben in Würde. Die Band nimmt mit auf eine Reise durch das Leben und ermutigt, angesichts der eigenen Endlichkeit alle Lebensfarben zu entdecken und auszuspielen.
Dabei lassen sich die Bandmitglieder im Alter von 25 bis 50 Jahren von der Hospizidee inspirieren: "Es ist besser, den Tagen mehr Leben zu geben als dem Leben mehr Tage", bringt Markus Starklauf diese auf den Punkt.
Der Pastoralreferent, der den Konzertabend moderiert, kennt Variabel seit langem, hat viele gemeinsame CD-Projekte mit der Band gemacht und einige Liedtexte geschrieben.