Bei einem Gottesdienst wurden in der Filialkirchengemeinde St. Peter und Paul die neu gewählten Mitglieder der Kirchenverwaltung in ihr Amt eingeführt. Pfarrer Raube überreichte an Thomas Pfadenhauer (Kirchenpfleger), Michael Herzog, Marcus Punzelt und Christina Schmidt eine Rose als Zeichen der Hoffnung. Damit wünschte er der neuen Kirchenverwaltung alles Gute für die künftige Arbeit.

Besonders freute sich Raube darüber, dass Christina Schmidt zur Kommunionhelferin ausgebildet wurde. Somit verstärkt sie nun das Kirchenteam bei den Tätigkeiten im Gottesdienst.

Verabschiedet wurden zwei verdiente Mitglieder der Kirchenverwaltung. Gerhard Hergenröther gehörte über 40 Jahre den kirchlichen Gremien in Effelter an. Er war einige Jahre Pfarrgemeinderatsvorsitzender und die übrige Zeit in der Kirchenverwaltung tätig. Seit 1982 war er Lektor und Kommunionhelfer. Auch die Instandhaltung der kirchlichen Gebäude gehörte zu seinen Aufgaben. Willi Dressel war 15 Jahre als Schriftführer Mitglied der Kirchenverwaltung. So brachte er stets sein Fachwissen als Kämmerer in die Verwaltungsarbeit ein und wirkte vor allem bei der Kirchensanierung gewinnbringend. red