Jetzt ist es offiziell: Bamberg ist ein "magischer Ort"! So ist die gleichnamige Auszeichnung betitelt, die im Rahmen von "Bamberg zaubert" der Magische Zirkel von Deutschland (MzvD) an die Stadt Bamberg verliehen hat. Die MzvD- Vorstandsmitglieder Uwe Schenk und Renate Knopf überreichten die gold-schwarze Plakette bei einem kleinen Festakt an den Dritten Bürgermeister Wolfgang Metzner (SPD). Dieser gab die Auszeichnung an die Gründer von "Bamberg Zaubert", den Bamberger Zauberfreunden des Magischen Zirkels von Deutschland sowie dem Stadtmarketing weiter.
Damit ist Bamberg der 19. Ort in Deutschland, der diesen besonderen Titel des MzvD für seine herausragenden Verdienste um die Zauberkunst verliehen bekam. Ihren neuen Platz wird die Auszeichnung im Stadtmarketing Bamberg finden, wie Geschäftsführer Klaus Stieringer in der Pressemitteilung sagte.
1999 wurde "Bamberg Zaubert" von den Zauberfreunden Bamberg, dem Ortszirkel des Magischen Zirkels von Deutschland, und dem Stadtmarketing Bamberg gegründet. Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Veranstaltung, die jeweils am dritten Juli-Wochenende stattfindet, vom Geheimtipp zu einem der größten, eintrittsfreien Zauberfestivals im deutschsprachigen Raum. 2017 kamen rund 200 000 Besucher nach Bamberg. 120 Künstler aus 14 Nationen präsentierten 500 Programmpunkte an 25 Auftrittsflächen in der Altstadt. red