Die Bibliothek im Alten Torhaus in Teuschnitz feiert heuer zehnten Geburtstag. Das Jubiläum wird mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert. Das Ende der Reihe bildet ein Schattentheater für Kinder am 21. Oktober. Beginn im Teuschnitzer Pfarrheim ist um 14 Uhr.

Nicht nur Kinder lieben Schattenspiele. Daher sind natürlich auch alle Erwachsenen zu dem besonderen Theater am Sonntag eingeladen. Junge und Junggebliebene können dabei die wunderbare Geschichte von der Maus Frederik nach dem Klassiker von Leo Lionni erleben. Darum geht es: Manchmal sitzt die kleine Maus auf dem großen Stein, schaut hinauf zu den Sternen und träumt. Und weil just an einem Morgen die Luft so anders riecht, wagt sie sich vorsichtig hinaus in die Welt. Ihr erstes Hindernis auf dem Weg zum großen Abenteuer ist eine hohe Mauer. Aber wie sie überwinden?

Von ihrem Weg erzählt diese Geschichte: von Zweifel und Furcht, Geduld und Freundschaft, Glückseligkeit und dem Wagemut einer kleinen Maus ...

Aus zwei Motiven der Bilderbücher des italienischen Kinderbuchautors Leo Lionni ist eine neue Erzählung entstanden, deren Zauber nicht allein aus dem Inhalt, sondern auch - und besonders - aus der selten gewordenen Darstellung des Schattentheaters rührt. Wie nämlich das Kind in seiner visuellen, malerischen Fantasie die Welt entdeckt und sich erobern will, kommen ihm die Schattenbilder sehr entgegen in der Langsamkeit ihrer Bewegung und im Geheimnis der Kontur: alles zu zeigen und dennoch die Fantasie nicht zu zügeln.

Zu diesem außergewöhnlichen Erlebnis - zugleich Abschluss des Geburtstagsjahres - sind alle Kinder und Erwachsenen herzlich eingeladen. Der Eintritt für Kinder ist frei; Erwachsene zahlen drei Euro. hs