Die Bergmusikanten Gehülz werden weiterhin von Martin Simon und Matthias Schleicher geführt. Zur Hauptversammlung war fast die Hälfte der Mitglieder gekommen. "Wir haben es im vergangenen Jahr wieder geschafft, zahlreiche Auftritte zu meistern", freute sich Martin Simon. "Leider war es manchmal ganz eng. Wir sind eine kleine Gruppe und müssen flexibel auf Probleme reagieren." Hier ist der Austausch gerade mit dem Musikverein Seibelsdorf sehr hilfreich. Hier richtete Jugendleiter Edgar Beetz - er spielt auch in Seibelsdorf Musik - den Dank der Seibelsdorfer für kurzfristige gegenseitige Aushilfen aus. Alle waren sich einig, wie wichtig diese musikalische Nachbarschaftshilfe für beide Seiten ist.
Der Verein hat nun 78 Mitglieder, da Lisa Detsch als neues Mitglied hinzugekommen ist. Sie übernahm auch gleich das Amt der Schriftführerin, da die bisherige Amtsinhaberin in Kürze Nachwuchs erwartet. Im vergangenen Jahr wurden drei Notensätze angeschafft, 41 Proben abgehalten und es gab 25 Auftritte wie etwa am Feuerwerkstag des Freischießens im Hollys-Garten.
Stadtrat Hans Simon bedankte sich bei allen Musikfreunden in der Vereinsvorstandschaft und bei den Aktiven, die etlichen Aufwand das Vereinsjahr über leisteten.
Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Martin Simon, 2. Vorsitzender Matthias Schleicher, Schriftführerin Lisa Detsch für Corinna Simon, Kassiererin Ulrike Krupp, Kassenprüfer Leo Langer und Adam Rauh, Jugendvertreter Edgar Beetz. Beisitzer: Norbert Feick, Harry Ebert, Reinhard Hopf, Sabine Schönbrunn, Wolfgang Fischer, Marek Kisiala, Corinna Simon.
Für 15 Jahre Mitgliedschaft bei den Bergmusikanten Gehülz - darunter auch acht Jahre als erster Dirigent wurde Walter Wich-Herrlein vom Vorsitzenden Simon geehrt. rg