Im "Blauen Haus" in Döllnitz wird am Freitag, 13. September, die Reihe der Kulturveranstaltungen fortgesetzt. Das erste Konzert des zweiten Halbjahrs ist gleich ein ganz besonderes: Eines der weltweit gefragtesten Tango-Orchester, das "Quinteto Beltango" aus Belgrad, wird gleich zweimal auf der Bühne stehen.

Um 19 Uhr gibt "Quinteto Beltango" ein Konzert mit vorwiegend eigenen Kompositionen. Tango Argentino gewürzt mit einer feurigen Prise Balkan-Musik ergeben eine ganz eigene Mischung. Immer dem Tango Argentino verpflichtet, besonders dem Großmeister Astor Piazzolla nahe, verleugnet die Balkan-Formation ihre Herkunft keineswegs. Eine energiereiche Mixtur entsteht, die von Anfang an mitreißt.

Die fünf Profimusiker touren seit über 20 Jahren mit ihren Programmen durch die ganze Welt und werden überall gefeiert. Die Leitung des Orchesters hat Professor Alexandar Nikolic am Bandoneon inne. Er komponiert auch die meisten eigenen Stücke der Gruppe. Alexandar Nikolic ist auf der Bühne ein Phänomen, sein Spiel begeistert, seine Interaktion mit dem Publikum ist direkt und macht Spaß.

Das Piano wird von Ivana Nikolic virtuos und präzise gespielt. Antonija Barna an der Violine ist eine wahre Teufelsgeigerin. Bogdan Pejic ist auf der Gitarre auch im Jazz zu Hause, das bereichert den Sound ungemein. Last but not least gibt der Kontrabass von Petar Holic dem "Quinteto Beltango" das Fundament.

Diese Veranstaltung ist auch für Leute geeignet, die sonst nicht mit Tango Argentino zu tun haben. Wer das "Quinteto Beltango" einmal gehört hat, wird vielleicht Lust auf mehr Tango bekommen

Um 21 Uhr beginnt der zweite Teil des Abends, die Musiker spielen dann zu einer Milonga, einer Tango-Argentino-Tanzveranstaltung, auf. Jetzt widmen sich die Musiker dem traditionellen, gut tanzbaren Repertoire des argentinischen Tango, jedoch dargeboten auf ihre unnachahmliche, energiegeladene Weise.

Die Musik zieht die Tänzer förmlich aufs Parkett. In der Interaktion mit dem tanzenden Publikum beweisen sich die Live-Qualitäten des Orchesters. Ein feuriger, emotionaler Abend erwartet die Tangobegeisterten. Natürlich können auch Nicht-Tänzer diese Milonga besuchen und sich von der besonderen Mischung aus Tanz und Musik begeistern lassen.

Die beiden Veranstaltungen können einzeln oder ermäßigt im Paket gebucht werden.

Voranmeldungen sind telefonisch unter der Nummer 09228/8283 oder per E-Mail an die Adresse blaueshausdoellnitz@t-online.de möglich. red