Für die Weihnachtsfeier der Kickboxer des TSV Höchstadt in der Pizzeria "Saporito" gab es so viele Anmeldungen, dass diese zweigeteilt werden musste. Bei der Kinderfeier waren 24 Mitglieder anwesend, und der Weihnachtsmann teilte die Geschenke aus. Abends waren dann die Erwachsenen zur Feier geladen, und 44 Mitglieder kamen.

TSV-Präsident Werner Soßna gab einen kurzen Jahresrückblick über die Erfolge bei den Turnieren und ehrte im Anschluss den Sportler des Jahres in den Disziplinen Ringsport und Tatamisport. In beiden Disziplinen wurde Andreas Willert ausgezeichnet. Er bekam eine Urkunde und einen Pokal überreicht. Zweiter in der Disziplin Tatamisport wurde Dzenan Ramicevic, knapp hinter ihm auf Platz drei kam Dalip Kastrati.

Es folgte die Überreichung der Gürtel und Urkunden für die Teilnehmer, die in diesem Jahr an der Gürtelprüfung teilgenommen hatten. Die Prüfung zum Gelbgurt absolvierten Iris Limacher und Venessa Henz. Den Orangegurt errangen Damian Breuer, Dzenan und Semin Ramicevic, Dalip Kastrati und Adrian Sermagjaj.

Zuletzt wurden noch die langjährigen Mitglieder geehrt. Für ihre fünfjährige Mitgliedschaft wurden Semin und Dzenan Ramicevic sowie Nico Braatz ausgezeichnet. Zehn Jahre Mitglied bei den Kickboxern ist Sven Bartelt. Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurde Dominik Dellermann geehrt. Seit 20 Jahre ist Jürgen Tumpach im Verein. Mit 30 Jahren als Mitglied gehört Philip Munz schon zur alten Garde. Noch länger ist Klaus Grau dem Verein treu geblieben. Er wurde für seine 35-jährige Treue ausgezeichnet. Zu guter Letzt erhielten die Trainer und deren Helfer ein kleines Weihnachtsgeschenk. Danach bedankten sich Daniel Händel und Axel Geier noch bei Cheftrainer Werner Soßna und überreichten ihm ein Geschenk der Mitglieder. Nach den vielen Ehrungen und Auszeichnungen fand dann der gemütliche Teil statt. red