Eine unangenehme Entdeckung machte eine 80-jährige Kulmbacherin am Samstagmorgen. Unbekannte besudelten ihren Wohnungseingang mit einer klebrigen Flüssigkeit und entkamen unerkannt. Am Karfreitag gegen 14 Uhr hatte die Frau ihre noch völlig saubere Türschwelle in einem Mehrfamilienhaus in der Lichtenfelser Straße überschritten. Am Samstagmorgen wurde sie dann von einer Nachbarin gewarnt, dass sowohl die Fußmatte als auch Türgriff, Türblatt, Fenster und Mauerwerk erheblich verunreinigt seien. Eine Polizeistreife sah sich die Situation an. Da die Reinigung nicht ohne größeren Aufwand möglich ist und die Fußmatte in den Müll muss, leiteten die Ordnungshüter ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Wer im Bereich der Lichtenfelser Straße rund um die Hausnummer 39 Verdächtiges bemerkt hat wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 09221/6090 zu melden. PI