In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte bei einem Blitzeinbruch in einen Elektronik-Fachmarkt in Haßfurt Mobiltelefone im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro erbeutet. Eine groß angelegte Fahndung der Polizei verlief im Anschluss ergebnislos, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Um 23.42 Uhr war der Alarm im Elektronik-Fachgeschäft in der Industriestraße ausgelöst worden. Die Sicherheitsfirma verständigte einen verantwortlichen Mitarbeiter, der sich zunächst selbst auf den Weg machte. Nachdem feststand, dass es sich tatsächlich um einen Einbruch handelte, wurde die Polizei eingeschaltet. Die Haßfurter Inspektion leitete sofort mit Unterstützung benachbarter Polizeidienststellen eine Großfahndung nach den Einbrechern ein.


Nur wenige Minuten im Markt

Vor Ort stellte sich heraus, dass sich mehrere Täter über ein hinter dem Grundstück liegendes Feld dem Anwesen genähert hatten. Sie schnitten ein Loch in den Zaun und brachen eine Fluchttüre zum Markt auf. Im Inneren schlugen die Unbekannten wohl zielgerichtet die Glasvitrinen mit ausgestellten Mobiltelefonen ein und entwendeten die Geräte. Innerhalb von Minuten verließen die Täter den Markt wieder und flüchteten unerkannt.
Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen, dass mindestens zwei Männer im Fachmarkt waren. Sie waren mit dunklen Overalls bekleidet und trugen Sturmhauben. Hinweise auf ein Fluchtfahrzeug oder die Fluchtrichtungen sind nicht bekannt geworden. Auch die Fahndungsmaßnahmen der Polizei brachten kein Ergebnis. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die Ermittlungen noch in der Nacht aufgenommen und hofft jetzt auf Zeugenhinweise. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat oder sonst Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Rufnummer 09721/2021731 bei der Kripo zu melden. red