Herzogenaurach — 65 Jahre nach ihrer Entlassung aus der Schule trafen sich die ehemaligen Schüler des Schuljahrgangs 1934/1935 zu einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Otto in Herzogenaurach. Den Gottesdienst zelebrierte Stadtpfarrer Helmut Hetzel. Im Anschluss daran war noch ein gemütliches Zusammensein im Gasthof Frische Quelle angesagt. Organisiert hatte diese Zusammenkunft Kilian Kundmüller, der erst vor nicht allzu langer Zeit seinen 80. Geburtstag feiern konnte. Inzwischen haben auch die meisten seiner Schulkameradinnen und Schulkameraden diese magische Grenze überschritten.

62 Schüler in einer Klasse

Die Mädchen wurden damals noch im Mädchenschulhaus am Kirchenplatz unterrichtet. Die Buben hatten ihr Schulhaus an der Ecke Marktplatz/Hauptstraße (später die Praxis Dr.