Coburg — Der Sozialverband VdK ist mit gut 10 000 Mitgliedern in Coburg Stadt und Land eine schlagkräftige Organisation. "Viele Leute können viel erreichen", sagte die Kreisfrauenbeauftragte des Verbandes, Gudrun Grimmer, auf der Mitgliederversammlung des VdK-Ortsverbandes Coburg-West.
"Das ist eine kraftvolle und bedeutende Gemeinschaft." Sie lobte dabei auch besonders das große ehrenamtliche Engagement vieler Männer und Frauen im "Verband der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Behinderten und Rentner Deutschlands".
Der VdK erfüllt für seine Mitglieder gleich zwei Funktionen. Zum einen wahrt er die Interessen seiner Mitglieder in sozialrechtlichen Belangen. Grimmer wies unter anderem darauf hin, dass der VdK-Kreisverband Coburg im vergangenen Jahr 1207 Anträge für seine Mitglieder bearbeitet habe. 113 Klagen seien vor Gerichten eingereicht worden.