Klaus Thormann, der Vorsitzende des Seniorenbeirats der Stadt Forchheim, hat in Zusammenarbeit mit dem städtischen Amt für Jugend, Bildung und Soziales und der Inixmedia-GmbH den neuen Senioren-Wegweiser für Forchheim erstellt. Forchheims Oberbürgermeister Uwe Kirschstein (SPD) zeigt sich angetan: "Die 45-seitige Broschüre informiert über sämtliche Themen, die für Senioren interessant sind."
Angefangen von den Sport- und Freizeitmöglichkeiten, die es in Forchheim gibt, bis zu den verschiedenen Wohnformen für Senioren. Ebenso erläutert werden laut einer Pressemitteilung der Stadt die unterschiedlichen Formen der Pflege. Die Broschüre enthält aber nicht nur abstrakte Ausführungen, sondern stellt ganz konkret die Angebote, die es in Forchheim gibt dar: Ansprechpartner und Telefonnummern sind in der Broschüre kompakt und übersichtlich dargestellt.
Thormann selbst betont im Zusammenhang mit der Broschüre: "Neu und besonders nützlich ist der herausnehmbare Notfallpass."


Auch Im Internet verfügbar

Gleichzeitig verspricht Thormann, den Wegweiser ständig zu aktualisieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.
Der Senioren-Wegweiser liegt bei den Ämtern in der Stadt Forchheim, in Tourist-Information sowie in vielen Apotheken, Arztpraxen und freien und kirchlichen Wohlfahrtsorganisationen. Die Online-Ausgabe des Senioren-Wegweisers gibt es unter der Adressewww.forchheim.de/bildung-soziales. red