Das gemeindliche Fußballturnier des CSU-Ortsverbands Ködnitz auf dem TSV-Sportplatz hat Tradition. Bürgermeister und CSU-Ortsvorsitzender Stephan Heckel-Michel bedankte sich bei den teilnehmenden Mannschaften, bedauerte aber zugleich, dass die Mannschaft vom Rangen in dem Jahr passen musste. Heckel-Michel sprach von einer gelungenen Veranstaltung und dankte den beiden Schiedsrichtern Sebastian Popp (TSV Harsdorf) und Ercan Gündüz (BSC Kulmbach) sowie der Kulmbacher Brauerei, die Bierfässer gespendet hatte.
Sieger wurde die Mannschaft aus Ködnitz mit vier Punkten und 3:0 Toren, punktgleich auf Platz zwei landeten die Kauerndorfer, die ein Tor weniger erzielt hatten. Die Mannschaft aus Fölschnitz, die noch vor zwei Jahren den Sieg geholt hatte, ging diesmal leer aus.
Michael Kern war mit zwei Treffern bester Torschütze. Rei.