Die Enttäuschung war den Spielerinnen und den Anhängern des TV Weidhausen ins Gesicht geschrieben. Ein Strafwurf, der nach dem Ende der regulären Spielzeit noch ausgeführt werden musste, kostete dem TV Weidhausen einen Punkt. Beim Gast, dem SV Obertraubling, brach nach dem 24:25 hingegen lauter Jubel aus.
Es war eine Partie mit Höhen und Tiefen. Die Gastgeberinnen mussten mit dem Manko antreten, dass, wie schon im Hinspiel, auf ihrer Bank erhebliche Lücken klafften. Bei Weidhausen vermisste man vor allem Carolin Fichtel am Kreis, aber auch Dana Riedel oder Nadine Lehmann.
Um das Defizit auszugleichen hatte Trainer Stefan Bartelmeß Claudia Trautwein neu ins Team genommen und auch Catrin Werner nahm in letzter Sekunden auf der Auswechselbank Platz, ohne dass sie zum Einsatz kam.
Nur kurz konnte Weidhausen in Führung gehen (2:0), ehe man Schlimmes befürchten musste.