Förtschendorf — Eine große Gratulantenschar erwies Leo Barnickel aus Förtschendorf zu seinem 80. Geburtstag Ehre.
Als erstes Kind wuchs Leo, zusammen mit seinen drei Brüdern Heinz, Edgar und Ernst in einer Schützenfamilie auf. Kein Wunder, dass er von Jugend auf den Schießsport zu seinem Hobby machte. Er engagierte sich viele Jahre im Vorstand des KK-Schützenvereins.
Seine zweite Passion war das Fußballspielen beim SV Förtschendorf.
Leo Barnickel brachte es auf 30 Jahre aktive Spielzeit. Aber auch heute noch gehört die Sportschau zu seinem Pflichtprogramm.
Seine berufliche Laufbahn begann der Jubilar bei der Deutschen Bundesbahn, die er als Zugführer nach 40 Jahren beendete. Seine Leidenschaft ist das Kartenspielen. So trifft er sich jeden Dienstag im Gasthaus "Hansgörch" zur gemütlichen Kartrunde.