Der Iphöfer Stadtteil Possenheim (Lkr. Kitzingen) hat einen neuen Weinprinzen. Der 29-jährige Schreiner Alexander Keßler tritt die Nachfolge von Daniel Kräutlein an, der wegen seiner Heirat seine Insignien abgelegt hat und als Vorsitzender der "Possermer Jugend" zurückgetreten ist.
Die Idee, einen Weinprinzen zu küren, hatte der Verein. Diesmal ließ die "Possermer Jugend" die Bevölkerung zwischen drei Kandidaten wählen. Das Ergebnis wurde am bei der Eröffnung des "Possermer Weingenuss" verkündet: Von den rund 300 online abgegebenen Stimmen fielen 60 Prozent auf Alexander Keßler. Der Schreinermeister ist Geschäftsführer der gleichnamigen Schreinerei. Nachdem er die Insignien mit der Schärpe und dem Weinrömer übernommen hatte, kredenzte der neue Weinprinz eine edelsüße Kerner Spätlese. hhe